Die Herbstblume Chrysantheme

In einem Topf vor der Haustüre, auf der Terrasse oder im Garten sieht die Chrysantheme wunderschön aus. Die Vielfalt der Blütenformen und -farben macht sie zu einer der beliebtesten Herbstpflanzen in Deutschland.

Blume Chrysantheme

Die Chrysanthemen-Sorte "Anastasia" ist besonders beliebt, da sie grün blüht und damit ein besonderer Hingucker ist. In Blumensträußen oder Gestecken ist sie ein tolles Highlight.

Steckbrief: Chrysantheme

  • Gattung: Chrysanthemen
  • Familie: Korbblütler (Asteraceae)
  • Verbreitung: hauptsächlich in Ostasien, bis nach Russland und Osteuropa
  • Standort: sonnig bis halbschattig, nährstoffreicher und feuchter Boden
  • Blütezeit: je nach Sorte von August bis Ende November
  • Farben: alle Farben
  • Beispiele: siehe hier in der Chrysanthemen-Diashow

Die Chrysantheme gehört zu den Korbblütlern, so wie auch Margeriten oder Astern. Die aus Ostasien stammende Pflanze ist bei uns eine beliebte Zimmer- und auch Gartenpflanze. Man kann sie sowohl im Topf in den Garten stellen, als auch direkt dort einpflanzen. Aber auch für den Balkon eignet sich diese Pflanze sehr gut. Sie blüht lange und ausgiebig und ist in allen erdenklichen Farben erhältlich. Auch in Größe und Blütenform unterscheiden sich die Arten von einander. So kann das bereits im Sommer blühende Chrysanthemum Frutescens eine Größe von bis zu einem Meter erreichen, während andere Sorten nur etwa 45 cm groß werden.

Außer im Garten macht die Chrysantheme auch in Blumensträußen und Blumendeko eine wunderbare Figur. Denn sie hält sehr lange und wird deshalb auch gerne für die Grabdekoration an Allerheiligen genutzt. Im Gegensatz zu anderen Blumen übersteht die Chrysantheme auch Regen und leichten Frost und sieht trotzdem noch schön aus.

Blume Chrysantheme

Die meisten Chrysanthemen-Arten blühen erst ab September oder Oktober. Einige Arten entfalten ihre Blütenpracht auch schon im August. Dann blüht die Pflanze bis weit in den November.

Bei uns in Europa ist die Chrysantheme nicht heimisch und auch nur eigeschränkt winterhart. Sie wurde erst um 1860 von Japan nach Europa eingeführt. In Asien hatte sie da bereits eine mehr als 2000-jährige Geschichte hinter sich. Heute gibt es auch in Europa viele verschiedene Züchtungen. Man schätzt, dass es mehrere tausend Arten sind.


Die Chrysantheme gibt es in Ihrem Floristik-Fachgeschäft im Spätsommer und Herbst. Stellen Sie sie vor Ihre Haustüre oder in den Garten. Kreieren Sie damit Sträuße, Gestecke und Blumenschmuck für Allerheiligen. Wir freuen uns auf Ihre Ideen. Kommen Sie vorbei und fragen Sie uns nach Chrysanthemen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.