Kategorien
Blumen Blumen-Steckbrief Pflanzen Sommer

Gladiolen sind ein Statement

Wer im Gedächtnis bleiben will, schenkt einen Gladiolenstrauß. Kaum eine Blüte ist so imposant, und es hat auch einen guten Grund, warum das Sprichwort ausgerechnet „Tod oder Gladiolen“ heißt …

Steckbrief: Gladiole

  • Weitere Namen: Schwertblume, Siegwurz (europäische Arten)
  • Gattung: Gladiolus
  • Familie: Schwertliliengewächse (Iridaceae)
  • Arten: Rund 250 Arten
  • Verbreitung: Süd-Europa, Naher Osten, Afrika
  • Farben: Alle Farben außer Blau oder Braun
  • Blütezeit: Je nach Art vom Frühsommer bis in den frühen Herbst

Ein Gladiolenstrauß ist ein Statement

Die Gladiole oder „Schwertblume“ ist ein imposanter Vertreter der Schwertliliengewächse. Sie wird bis zu 1,50 m hoch, und an ihrem starken Stengel blühen zahlreiche trichterförmige Blüten. Ein Blumenstrauß aus Gladiolen wird gern mit langen Gräsern komplettiert und ist ein echtes Statement: Dafür braucht man eine schöne, hohe Bodenvase, und so ein Strauß wird bestimmt nicht übersehen.

Besonders passende Anlässe für einen Gladiolenstrauß sind:

  • Firmenjubiläum
  • Runder Hochzeitstag
  • Runder Geburtstag
  • Eröffnungsfeier
  • Events auf einer großen Bühne

Lange Freude an Gladiolen in der Vase

Eine Besonderheit der Gladiolenblüten sind ihre Rispenblüten: Die untersten blühen zuerst auf, und langsam arbeitet sich die Blütenpracht nach oben. Am besten entfernen Sie nur die einzelnen, unteren Blütenstände, sobald sie verwelkt sind: Denn weiter oben blüht Ihre Gladiole in der Vase einfach weiter. Ein kleiner Kniff aus der Floristik-Werkstatt: Knipsen Sie gleich zu Beginn die oberste, kleinste Knospe ab. Dadurch wird die Gladiole dazu angeregt, alle Knospen zu voller Blüte zu entwickeln.

Für Gladiolen, wie für alle Schnittblumen gilt: Frisches Wasser ist das Geheimnis der Haltbarkeit. Wechseln Sie das Wasser deshalb am besten täglich, oder verwenden Sie Blumenfrischhaltemittel (auf die angegebene Dosierung achten!) – und vor allem: Benutzen Sie nur vollkommen saubere, frisch desinfizierte Blumenvasen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest