Hilft Tausendschön bei Husten?

"Tausendschön" ist einer der vielen volkstümlichen Namen des Gänseblümchens. Egal, ob Sie sich am meisten an seiner Schönheit erfreuen, seine Blüten im Salat essen oder es doch lieber als Heilpflanze einsetzen: Wir haben die interessantesten Infos über das Tausendschön gesammelt.

Steckbrief: Gänseblümchen

  • botanischer Name: Bellis perennis
  • Gattung: Bellis 
  • Familie: Korbblütler (Asteraceae) 
  • Verbreitung: Mittelmeerraum und nördliches sowie mittleres Europa
  • Standort: Weiden, Rasen, Parkrasen
  • Blütezeit: März bis November
  • Farben: weiß bis rosa und rot
  • Beispiele: siehe Bilder 
  • ausgewählte Trivialnamen: Tausendschön, Maßliebchen, Himmelsblume, Mondscheinblume, Augenblümchen, Ringelrösslein

Ausdauernd: Blüht und blüht

Das Gänseblümchen entwickelt fast ganzjährig (im Schnitt von März bis November, bei milder Witterung aber oft länger) seine zahlreichen Blüten in weiß mit rosigen bis roten Spitzen. Unverdrossen blüht es auch inmitten von Rasen, ja einige Rasenfreunde zupfen es wie Unkraut aus, weil es sich gerne ausbreitet. Wo es darf, bildet es fröhliche Farbflecken im Garten und überwintert ohne Murren unter dem Schnee, auch bei härteren Wintern.

Gut für die Gesundheit

"Bellis perennis" kennen Homöopathie-Freunde z. B. als Globuli, die bei stumpfen Verletzungen und blauen Flecken eingesetzt werden. Ein Gänseblümchen-Tee soll gegen Husten hilfreich sein, eine Tinktur oder Salbe die Haut verschönern: z. B. soll sie gegen Altersflecken oder schuppige Haut wirken.

2017 war das Gänseblümchen sogar die Heilpflanze des Jahres!

http://www.nhv-theophrastus.de/

Lecker im Salat

Die Blüten der Maßliebchen schmecken leicht säuerlich bis bitter und sind eine hübsche Verfeinerung für jeden Salat. Sammelt man die ungeöffneten Knospen, sind sie eingelegt wunderbar als Kapern-Ersatz geeignet.

Da die Pflanze viel Vitamin C, Magnesium und Eisen enthält, steht auch dem frischen Snack auf der Wiese nichts entgegen: Aber bitte nur ungespritzte Blümchen verzehren!

Frühlingsbote mit naivem Charme

Irgendwie schaffen es die sehr einfachen Blüten des Gänseblümchens, schon beim Anblick Frühlingsgefühle zu wecken. Bestimmt sind sie deshalb im Frühling so beliebt für Balkonkästen und Töpfe in unseren Gärten oder vor der Haustür.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.