Sonnenaufgang genießen

Der Sommer ist nun vorbei (leider), es wird spürbar kühler, und die Tage werden immer kürzer. Sie werden es nicht glauben: Das hat einen super schönen Vorteil! Von diesem Vorteil wollen wir heute berichten und Ihnen Tipps geben, wie Sie ihn am besten für sich nutzen können. Alles ohne lange Vorübungen oder Vorkenntnisse.

Lassen Sie mich gleich mit der Tür ins Haus fallen: Es geht um den Sonnenaufgang. Der ist nämlich derzeit bereits so “spät” (je nachdem, wo Sie wohnen), dass es wirklich leicht ist, ihn ausführlich zu bewundern. Warum Sie das interessieren sollte? Nun ja, so ein Sonnenaufgang ist ein majestätisches Erlebnis, wenn man sich dafür Zeit nimmt. Nicht umsonst empfiehlt der Dalai Lama als eine der Regeln zum Lebensglück: “Beobachte den Sonnenaufgang”.

Schönheit braucht Weile

Bereits lange, bevor der erste Sonnenstrahl wirklich zu sehen ist, färbt sich der Himmel atemberaubend schön. Jetzt haben Sie genug Zeit, den schönsten Platz mit der besten Aussicht und dem optimalen Blickwinkel aufzusuchen, und die Kamera zu zücken. Denn den Moment, in dem das strahlend helle Licht über den Horizont fließt, wollen Sie auf keinen Fall verpassen. Auch wenn man weiß, dass genau das gleich passieren wird, entlockt dieser Moment auch den kühlsten Köpfen oft ein Raunen des Erstaunens.

Probieren Sie es aus:

  1. Planen Sie an einem Tag mit trockenem Wetter ein, rechtzeitig aufzustehen und reservieren Sie für Ihr kleines Sonnenaufgang-Abenteuer morgens mindestens eine halbe Stunde extra. Wohnen Sie z. B. in Köln, geht die Sonne derzeit erst um ungefähr 8 Uhr auf. Dresdener hingegen müssen etwas früher aus den Federn: kurz nach halb 8 geht dort die Sonne im Oktober auf.
  2. Suchen Sie sich ungefähr 15 Minuten vor dem offiziellen Sonnenaufgang einen schönen Aussichtsplatz. Auf einem Feld, wie wir für unsere Bilder in diesem Beitrag, oder auf einer Anhöhe, auf einer Dachterrasse oder einfach an Ihrem Lieblingsplätzchen mit Sicht nach Osten.
  3. Halten Sie dort Ausschau nach dem hellsten Punkt am Horizont und machen Sie ein paar Bilder. Verändern Sie Ihre Position, bis die Fotos am schönsten werden.
  4. Dann kommt der ersehnte Moment: Der erste Sonnenstrahl leuchtet Ihnen entgegen! Jetzt nicht vergessen zu atmen, und das Gefühl genießen…
  5. Ab nun geht alles ganz schnell: Im Nu ist die Sonne oben, das Licht wird zu hell, um direkt hinein zu sehen. Machen Sie Ihre paar letzten Fotos und nehmen Sie das bezauberte Gefühl mit in Ihren Tag… Sie werden es ganz bestimmt nicht bereuen!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.