Kategorien
Advent Pflanzen Winter Zimmerpflanzen

Tag des Weihnachtssterns 12. Dezember

Vor mehr als 2000 Jahren, so sagt eine Legende aus Mexiko, soll ein Mädchen zusammen mit den Hirten das neugeborene Jesuskind besucht haben.

Heute hat die beliebteste Zimmerpflanze Deutschlands – der Weihnachtsstern – ihren Ehrentag: Der 12.12. ist nämlich offizieller „Poinsettia Day“.

Vor mehr als 2000 Jahren, so sagt eine Legende aus Mexiko, soll ein Mädchen zusammen mit den Hirten das neugeborene Jesuskind besucht haben. Sie war von seinem Anblick so gerührt, dass sie ihm etwas schenken wollte. Da sie nichts bei sich trug, pflückte sie ein hübsches Unkraut vom Wegrand, legte es in die Krippe und kniete andächtig daneben.
Dieses Unkraut war ein Poinsettia-Zweig, der noch grün war. Laut der Legende sollen sich die hübschen Blätter am Zweig vor aller Augen rot gefärbt haben, als er in der Nähe des göttlichen Kindes lag. Daher bekam die Poinsettia den Namen „La Flor de la Nochebuena“ (Blume des Heiligen Abends).

In Mexiko wächst die Poinsettia wild, da kann man sich so eine Geschichte schon vorstellen. Hierzulande braucht die Pflanze Schutz gegen die Kälte und gedeiht nur als Zimmerpflanze.
Ihrer Beliebtheit tut das aber überhaupt keinen Abbruch, und der ursprünglich mexikanische Poinsettia Day wird mittlerweile als „Tag des Weihnachtssterns“ auch bei uns gefeiert.

Deshalb wünschen wir Ihnen von Herzen heute einen

Happy Poinsettia Day!

Ihre Florist(inn)en

P. S. Übrigens: Mehr Info zum Weihnachtsstern gibts in unserem Artikel „Weihnachtssterne im Advent“.