Weihnachtssterne im Advent

Der Weihnachtsstern wird auch Adventsstern oder Christstern genannt und ist ursprünglich in Südamerika zuhause. 1804 brachte der Naturforscher Alexander von Humboldt die Pflanze erstmals nach Europa. In Deutschland bekam die Pflanze dann ihren botanischen Namen Euphorbia pulcherrima – die „schönste der Euphorbien“.

In der Adventszeit erfreuen sich Weihnachtssterne großer Beliebtheit. Als Zimmerpflanze blühen sie in den Wintermonaten und eignen sich sehr gut für eine weihnachtliche Dekoration, da die meisten leuchtend rote Hochblätter haben. Es gibt den Weihnachtsstern in verschiedenen Größen zu kaufen. Als kleine Pflanze eignet er sich hervorragend als Tischdekoration im Winter und als großer Busch kann man ihn im Topf als Zimmerpflanze bewundern.

Steckbrief: Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)

  • Gattung: Wolfsmilch (Euphorbia)
  • Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
  • Verbreitung: Mexiko, Mittel- und Südamerika
  • Standort: heller, leicht sonniger Standort
  • Blütezeit: je nach Sorte von November bis Februar
  • Farben: meistens rot, aber auch weiß und gelblich
  • Beispiele: siehe oben

Der Weihnachtsstern wird zur Adventszeit in vielen Floristikfachgeschäften zum Kauf angeboten. Wegen ihrer wunderschönen und auffällig geformten und gefärbten Blätter hat sich der Weihnachtsstern zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen in der kalten Jahreszeit entwickelt.

Während der Weihnachtsstern in den Wintermonaten einen hellen Platz und ein wenig direkte Sonnenbestrahlung liebt, ist es während des Sommers wichtig, dass man eine direkte Sonneneinstrahlung vermeidet.

Weihnachtsstern Poinsettia Pink

Die intensiv rot gefärbten Hochblätter der Weihnachtssterne werden fälschlicherweise oft für Blütenblätter gehalten. Einen Weihnachtsstern zum Blühen zu bringen ist relativ leicht und wer es schafft, wird mit leuchtenden roten Blättern belohnt. Natürlich gibt es auch bereits blühende Pflanzen beim Floristen zu kaufen. Die eigentlichen Blüten sind jedoch relativ klein und unscheinbar. Die Blütezeit beginnt im November und endet im Frühjahr. Bei geeigneten Bedingungen können ältere Weihnachtssterne auch fast ganzjährig blühen und ihre schönen roten Blätter zeigen.

Im Winter und speziell in der Adventszeit finden Sie in ihrem Floristikfachgeschäft Weihnachtssterne in verschiedenen Sorten und Farben. Von Rot über Rosa bis hin zu cremefarbenen Blättern werden im Handel unterschiedliche Pflanzen angeboten. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl und der richtigen Pflege der mehrjährigen Pflanzen. Also schauen Sie doch mal vorbei und holen Sie sich ein Stück Weihnachten nach Hause!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.