Blumen im November

Tag für Tag wird es kälter, und der Himmel sieht manchmal schon ziemlich grau aus. Umso mehr haben wir Lust auf Blumen, die mit ihren Farben und ihrer Schönheit unser Zuhause verschönern. Aber was für Blumen kann es denn bei der Kälte überhaupt geben? Wir haben Ihnen die besten Tipps für Ihren November-Strauß zusammengestellt.

Winterzeit ist Schnittblumen-Zeit

Klar, während unsere Schnittblumen im Sommer ständig mit der Hitze zu kämpfen haben und jede Nacht im Kühlhaus verbringen, damit sie lange frisch bleiben, ist der Winter für die blühenden Grazien viel angenehmer: Die kühlen Temperaturen halten sie fit und knackig. Deshalb ist die Winterzeit genau die richtige Zeit für wunderschöne Blumensträuße mit allerlei Schnittblumen, auf die wir schon monatelang gewartet haben:

Ritterstern: Amaryllis

Allen voran ist die Amaryllis eine Winter-Schönheit der besonderen Art. Ihre imposanten Blüten bringen einen schon beim Anblick in Advents- oder Weihnachts-Stimmung. Wissenswertes über die Amaryllis finden Sie in unserem Blumen-Steckbrief zum Ritterstern.

Probieren Sie unbedingt einen Blumenstrauß mit Amaryllis-Blüten und Kiefernzweigen! Das wirkt zugleich romantisch und wunderbar üppig!

Nadelkissen / Protea

Die super exotische Schönheit aus Afrika macht Sträuße im Winter zum ausgefallenen Hingucker. Dabei sind übrigens nicht nur Ihre imposanten Blüten wunderschön – auch ihre Blätter haben eine edle Form und unterstreichen die exquisite Wirkung der Protea im Strauß. Lesen Sie hier, warum es die Protea nur im Winter gibt.

Chrysantheme

In vielen Farben und vielen Formen kann uns die Chrysantheme eigentlich jedes Jahr wieder überraschen. Lesen Sie unseren Steckbrief zur Chrysantheme und unsere Tipps zur Auswahl der richtigen Blumen für Ihre*n Liebste*n: Hier steht, welche Bedeutung die Chrysantheme in der Blumensprache hat!

Weil sie auch als Schnittblume schon mal einen Frost aushält, ist die Chrysantheme auch im Winter für “draußen” geeignet.

Christrosen und Lenzrosen

Sie sind wahre Kälte-Künstlerinnen und verzaubern Garten und Balkon mit ihren Blüten selbst mitten im Schnee bei Minusgraden. Aber auch im Blumenstrauß sind sie etwas Besonderes: Die Christrosen und ihre Schwestern, die Lenzrosen, sind unvergleichlich zarte Winterschönheiten. Mehr Infos zur Christrose

Weihnachtsstern / Christstern

Ja, Sie haben richtig gelesen: Der beliebte Weihnachtsstern macht nicht nur als Topfpflanze eine gute winterliche Figur, sondern auch im Blumenstrauß! Das ist nun wirklich was Besonderes. Denn die schöne Zimmerpflanze wirkt im Blumenstrauß majestätisch und großzügig. Da kann der Advent kommen! Hier unser Steckbrief zum Weihnachtsstern

Zeit für Ihren Blumenstrauß

So, nun haben Sie bestimmt Lust bekommen, alle Tipps auszuprobieren 🙂

Kommen Sie zu uns ins Blumengeschäft, und lassen Sie sich verzaubern von den Winter-Schönheiten: Verschenken Sie jetzt im Winter Blumensträuße, die eine außergewöhnliche Wirkung hinterlassen. Gerne auch an sich selbst und Ihre Lieben zuhause!

Wir sind für Sie da.

Zurück zu meinem Blumengeschäft

Das könnte Dich auch interessieren …